Gelände

Der Seepark liegt am Rande der Stadt Pfullendorf, nur wenige Kilometer vom Geburtsort der Keep it real Jam, Königseggwald, entfernt. Das Gelände bietet ausreichend Platz für alles, was es für ein Festival braucht.

Unser Festivalgelände bietet zahlreiche Essensstände, einen Basar, Plätze zum Entspannen, eine schöne Außenbühne, die legendäre Dubstage und natürlich das Herzstück – die Zeltbühne.

Zudem findet ihr zahlreiche Getränkestände an denen Erfrischungen aller Art und auch Kaffee angeboten wird.  Auf das Gelände dürft ihr keine Getränke mitnehmen.

Für Besucherinnen und Besucher mit Handicap gibt es sowohl auf dem Gelände als auch auf dem Campingplatz behindertengerechte Toiletten. Die Betreuer/Begleiter erhalten von uns freien Eintritt, die Besucherinnen und Besucher mit Behinderung bezahlen den regulären Eintritt.

Bei kleineren und größeren Notfällen findet ihr ein Sanitäts-Zelt des Roten Kreuz direkt neben dem großen Zelt der Hauptbühne

Der Seepark hat neben der Jam jedoch noch mehr zu bieten:

Strandbad
Direkt neben dem Festivalgelände und dem Camping findet ihr das Strandbad des Seeparks Pfullendorf. Die Badeaufsicht verlangt hierfür einen Obolus in Höhe von 1,50€ pro Tag.

Wakeboardanlage
Wem Baden zu langweilig ist, findet zudem eine Wakeboardanlage mit 860 Meter langer Umlaufbahn im Seepark.

Einkaufsmöglichkeiten
Das Einkaufen vor der Jam könnt ihr euch sparen. 200m vom Eingang entfernt findet ihr ein großes Einkaufsareal mit diversen Läden (ALDI, REWE, OBI, Bäcker), wo ihr alles für ein geniales Festivalwochenende besorgen könnt.

Weitere Infos rund um die Heimat der Keep it real Jam findet ihr unter:
www.pfullendorf.de/seeparklinzgau.html

Kommt vorbei und überzeugt euch selbst von der Atmosphäre im Seepark Pfullendorf!

Camping

Der familiäre Campingplatz auf der Wiese vom ortsansässigen Bauer ist eines der Highlights. Das sagen zumindest einige Besucher. Der Fußweg zum See ist in weniger als fünf Minuten gelaufen.
Beim Wochenendticket ist das Camping inklusive.

Der Campingplatz ist groß und natürlich und liegt direkt neben dem Festivalgelände. Parkplätze für die Autos sind ebenfalls nicht weit entfernt und vor Ort ausgeschildert.

Auf dem Campinggelände findet ihr Toilettenwägen mit fließendem Wasser, sowie eine Open Air Dusche mit kaltem Wasser. Weitere Duschmöglichkeiten (abschließbar, Warmwasser) befinden sich gleich beim Festivalgelände innerhalb des Seeparks. Bitte beachtet die Camping-Regeln, damit alle eine angenehme Zeit auf dem Festival verbringen können: Keine Soundsystems mit Stromaggregat – Keine Glasflaschen – Keine offene Feuerstellen – Keine Waffen – Keine Gewalt – Keine Drogen – Kein Diebstahl – Keine schlechte Musik aus den Ghettoblastern!

Von allen Besitzern eines Wochenendtickets verlangen wir vor Ort 5 € Müllpfand, die es nach Abgabe des wohlwollend gefüllten Müllsacks natürlich wieder zurück gibt: Haltet eure Campingplätze sauber und respektiert Umwelt und Zeltnachbarinnen und Zeltnachbarn!

Wohnmobile und Campingwagen nutzen bitte P2, der der offizielle Caravancampingplatz ist. Dieser Platz ist reserviert für Busse, Wohnmobile und Wohnwägen. Bitte beachtet, dass ihr dort nicht mit eurem Auto parken dürft.

Achtung: der Platz für Wohnmobile ist begrenzt. Erfahrungsgemäß ist der Caravancampingplatz schon Donnerstagabend voll. Wer unbedingt drauf möchte, muss dringen rechtzeitig anreisen. Für jeden Stellplatz auf dem Caravancamping gilt: Nicht mehr als ein Zelt/Pavillon aufbauen. Wir bitten um euer Verständnis!

Sicherheit auf dem Campingplatz

Schließfächer auf Campingplatz: Holt euch für nur wenige Pesos ein Schließfach fürs ganze Wochenende! Lasst eure Sachen in Sicherheit, damit ihr unbeschwert feiern könnt! So gehts –>

Be SAVE Station auf Campingplatz: Unsere freundliche Security-Bande wird durchgängig auf dem Campingplatz präsent sein und patroullieren. Keine Angst: sie hindern euch nicht am Feiern, sie haben nur den Auftrag Diebstähle präventiv zu verhindern.

Es finden stichprobenartige Kontrollen der Eintrittsbändchen/Tickets statt. Wer kein gültiges Bändchen oder Ticket hat, muss den Campingplatz unverzüglich verlassen.

Bessere Ausleuchtung auf dem Campingplatz: Wir versuchen weitestgehend dunkle Ecken zu vermeiden, damit sich niemand unbemerkt an fremde Zelte ran macht.

Last but not least: Safety Konzept! Dazu gehört vor allem der Appell an die Community: Passt auf euch, eure Nachbarn und eure Sachen auf! Dazu gehört aber auch die Sensibilisierung vor Ort, dazu gehören ehrenamtliche Helfer, die die Securities unterstützen, dazu gehört der offene Dialog und das respektvolle Umgehen miteinander!

 

Öffnungszeiten Jam:
Donnerstag ab 18:00 Uhr
Freitag ab 17:00 Uhr
Samstag ab 12:30 Uhr

Öffnungszeiten Ticketkasse:
Donnerstag ab 18:00 Uhr – 23.00 Uhr
Freitag ab 16:00 Uhr – 01:30 Uhr
Samstag ab 12:30 Uhr – 01:30

Öffnungszeiten Campingplatz:
Donnerstag ab 16.00 Uhr
bis Sonntag 15.00 Uhr

Öffnungszeiten Seepark:
Donnerstag 08.00 Uhr – 20:00 Uhr
Freitag 08.00 Uhr – 20:00 Uhr
Samstag 08.00 Uhr – 20:00 Uhr

Öffnungszeiten Müllrückgabe
Sonntag 09:00 Uhr – 15 Uhr